buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC
Esoterik- und Psychomarktkritik - ausgewählte öffentliche Beiträge




Übersicht öffentlicher Beiträge zum Thema: Kult - Es wurden 172 Einträge gefunden infofepa Neue Suche BEENDEN

Thema dreieck
Autor / Quelle dreieck Kategorie Datum dreieckdown Aktion
Der Begriff "Sekte" - Begriffsbestimmung und rechtliche Aspekte Dr. Viola Philipp, Dr. Marion Zimmermann INFOTHEK 2019-09-05 lesen printer kommentar

(IDS / VIDS 09.2019) Der Beitrag erklärt den Begriff der "Sekte" im soziologischen und sozialwissenschaftlichen Kontext und verweist auf rechtliche Aspekte beim Umgang mit derartigen Gruppen. Der Begriff „Sekte“ wird in vielen Kontexten sehr unterschiedlich verwandt. Deshalb ist es immer wichtig, diesen Kontext zu nennen, um Missverständnisse und Verstimmungen zu vermeiden.

Genre: Beitrag
Medienschuld und Merkels Beitrag Sascha Lobo PUBLIC 2019-09-05 lesen printer kommentar

(SPON 04.09.2019) Die meisten Hilflosigkeiten, erst recht die deutschen, beginnen mit Schweigen. Damit, dass die Worte fehlen oder diffus durch die Sätze taumeln. Es ist, mit mittelgroßem Verlaub gesagt, scheißegal, welche politische Position jemand zu haben glaubt, der einen Nazi wählt. Wer Nazis wählt, wählt Nazis und damit ihre Politik. Unsere Frage muss lauten, warum sie Nazis wählen, um erkennen zu können, wie man das verhindert. Denn verhindert werden muss es ohne Frage. Aber offensichtlich funktionieren die bisherigen Strategien nicht gut genug. Es gibt keine Neutralität, wenn es um die Existenz der liberalen Demokratie geht.

Genre: Beitrag
Boris Johnsons Königreich der Lügen Jonas Mueller-Toewe PUBLIC 2019-07-23 lesen printer kommentar

(t-online 23.07.2018) Boris Johnson hat stets gelogen: zunächst als Journalist, später als Politiker. Das bremste seinen Aufstieg nicht. Nun tritt er das wichtigste Amt Großbritanniens an. Johnsons Karriere begann mit Lügen – und setzte sich mit Lügen fort. Er übernimmt als Nachfolger von Theresa May die konservative britische Regierungspartei – und wird damit auch Premierminister. Es ist die vorläufige Krönung seiner Karriere und ein Beispiel dafür, wie wenig Aufrichtigkeit und Integrität in der (britischen) Politik zu zählen scheinen. Johnson hat es nun geschafft. Schon lange hatte er es auf das Amt des Premierministers abgesehen – daran gibt es kaum einen Zweifel. Einer von vielen, die derzeit mittels zweifelhafter (Psychomarkt-) Methoden agieren und - dies ist das eigentliche Problem -  über ein beachtliches zersörungsträchtiges Machtpotential verfügen . Webbs "Zeitalter des Irrationalen" findet im 21. Jahrhundert seine Fortsetzung.

Genre: Journalismus
Sich dem Rechtsradikalismus stellen - mit der Kraft der Vernunft Rabe, Jens-Christian PUBLIC 2019-07-23 lesen printer kommentar

(SZ 20.07.2019) Der Suhrkamp Verlag hat begonnen, die Vorträge des Philosophen Theodor W. Adorno herauszugeben. Der Text "Aspekte des neuen Rechtsradikalismus", der vom Erstarken rechtsradikaler Kräfte handelt, macht den Eindruck, nicht vor einem halben Jahrhundert gedacht worden zu sein, sondern heute. Abgesehen  vom - auch immer etwas naiven - Schock, dass aktuelle politische Probleme so aktuell nun auch wieder nicht sind und manch Vernünftiges dazu schon vor langer Zeit gesagt worden ist, abgesehen davon schärft er den Blick für ein Phänomen, das heute selten beim Namen genannt wird, obwohl es so dringend nötig wäre wie lange nicht.

Genre: Beitrag
Es verändert sich etwas in Deutschland, und es ist alarmierend Harms, Florian INFOTHEK 2019-07-11 lesen printer kommentar

(t-online 11.07.2019) Wer den Bürgermeistern im Schloss Bellevue gestern zugehört hat, stellt fest: Wir erleben einen massiven Angriff auf die demokratischen Institutionen unseres Staates. Aber sowohl die Sicherheitsbehörden als auch die Bundesregierung schauen weg. Das ist ein Skandal. Oder, wie einer der Amtsträger sagte: “90 Prozent der Menschen in Deutschland sind anständig. Gemeinsam mit denen müssen wir uns den Aggressiven entgegenstellen.“ Das geht allerdings nur, wenn Polizei, Staatsanwaltschaften und Gerichte ebenfalls auf der richtigen Seite stehen.

Genre: Journalismus
Ufologie - Liefern sich Aliens Verfolgungsjagden mit US-Kampfpiloten? Evers, Marko PUBLIC 2019-06-16 lesen printer kommentar

(SPON 14.06.2019) Eine Gruppe von Ufologen glaubt, Beweise dafür zu haben, dass Außerirdische die nationale Sicherheit der USA gefährden. Fast alle angeblichen Alien-Vehikel ließen sich befriedigend erklären. Nur für etwa sechs Prozent der Ufo-Sichtungen  haben Experten  keine Erklärung finden können.  Diese sechs Prozent Unsicherheit nähren den Ufo-Glaubensstreit bis heute. Er wird so lange weitergehen, bis die Außerirdischen ihn durch massenhafte Landungen auf der Erde beenden.

Genre: Beitrag
Coaching, Konvoi und das Geld Psychomanipulation nicht nur bei Friseuren Lamprecht, Harald PUBLIC 2019-06-05 lesen printer kommentar

(Confessio 09.05.2014) Haareschneiden ist weitgehend ungefährlich - so sollte man meinen. Wenn aber bei einem Friseurunternehmen psychomanipulative Methoden verwendet werden, die Mitarbeiter und gelegentlich auch Kunden in Abhängigkeitsverhältnisse bringen, dann sieht die Sache anders aus. Das gilt insbesondere, wo diese Methoden denen der Scientology-Organisation weitgehend entsprechen (vgl. Teil 1 „Kopfwäsche und mehr“).  Im Zuge der Ermittlungen und Gespräche mit ehemaligen Mitarbeitern, Trainern und Seminarkunden von „Brockmann und Knoedler“ (BuK) in Dresden sind zahlreiche weitere Details und Verflechtungen zutage getreten, die kein gutes Licht auf die Angelegenheit werfen. Eine zentrale Rolle spielt dabei der 1953 in Österreich geborene Johannes Huber, der unter dem Namen „Hans Peter Huber“ ab ca. 2006 in das aufstrebende Friseurunternehmen „Brockmann und Knoedler“ (BuK) in Dresden gekommen war.

Genre: Beitrag
Kopfwäsche und mehr - Scientology-Methoden in der Friseurausbildung Lamprecht, Harald PUBLIC 2019-06-05 lesen printer kommentar

(Confessio 09.05.2014) Der Salon „Brockmann & Knoedler“ gehört mit zu den ersten Adressen in Dresden: direkt in der Innenstadt, auf mehreren Etagen und stilvoll eingerichtet. Er hat einen erstklassigen Ruf und gilt als das Flaggschiff einer Branche, die er aus dem Sumpf der alltäglichen Bedeutungslosigkeit führen will. Thomas Brockmann-Knoedler vergleicht es gern mit Hochleistungssport, was in seinem Salon geschehen soll. Es sind hohe Ziele, die sich die Inhaber des Unternehmens gesteckt haben. Nicht weniger als die „Weltherrschaft auf dem Friseurmarkt“ wird angestrebt – so kann man es in Mitschriften von Seminaren lesen. Doch der schöne Schein hat einen bitteren Beigeschmack: Seit Jahren klagen (ehemalige) Mitarbeiter über sektenhafte Methoden in dem Unternehmen.

Genre: Beitrag
Abhängigkeit - Vom Ausstieg aus einer esoterischen Gruppe Kurth, Maria PUBLIC 2019-05-31 lesen printer kommentar

(VS 31.05.2019)  Der Ausstieg aus einer esoterischen Gruppe ist kein leichter Weg. Esoterische Angebote ziehen Menschen in den Bann, machen sie abhängig. Gabriele H.* aus Sachsen-Anhalt gelang der physische Ausstieg. H.* war vier Jahre lang Mitglied einer esoterischen Gruppe, deren Name sie nicht in der Zeitung lesen will. Zu groß sei die Angst, dass der Gründer sie wiedererkennen könnte. Die kleine Gruppe hat deutschlandweit Mitglieder, traf sich ab 2009 vor allem in Hessen und im Harz. Den Gründer der Gruppe hatte sie bereits Jahre zuvor bei einer Weiterbildung kennengelernt. „Ich hatte 2012 persönliche Probleme, war depressiv, so dass ich jeden Strohhalm ergriffen habe. Er meinte, die Gruppe kann mir helfen.“

Genre: Journalismus
Neue Suche Seite: 1 (von 18) Anfang <== ==> Ende BEENDEN

Edition VIKAS 2006-2019/FEPA V 2.1-2019