buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC / Lexikon
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychogruppen / Esoterik



Grill, Heinz Anzeige beenden
[Kategorie: Kult / Gruppe: Parapsychologie / GND= 12024991X ]
Kurztext
Der 1960 in Soyen geborene Heinz Grill ist ein Yogalehrer, Heilpraktiker und Bergsteiger, der nicht nur ein nach seinen eigenen Vorsellungen kreiertes Yoga verbreitet, sondern  seinen Schülern den Weg auf eine höhere Stufe ihres Seins ( Erleuchtung ) zu weisen vorgibt.
 
Haupttext

Heinz Grill findet schon früh zum Werk Steiners ( Anthroposophie ) und über Steiners Eurythmie zum Yoga , dem er eine zunehmend anthroposophische Färbung gibt[1] . Die Nähe zu Steiner wird in seinen Publikationen deutlich. Nach kurzer Ausbildung in einem Shivanandazentrum in Kanada gründet er seine eigene Yogaschule, die eher seiner eigenen unmittelbaren Intuition und seinem ausgeprägten Sinn für die Meisterrolle folgte als einer wirklichen Kenntnis der Yogatradition.  “Das Ziel des Yoga ist nicht, wie es allgemein in verschiedenen Schulen noch angestrebt wird, ein Erlöschen der Individualität und ein Aufgehen in den Erfahrungen der kosmischen Einheiten mit ihrer schweigenden Ruhe, sondern ein Bewusstwerden im Denken, Fühlen und letzten Endes in der Identität des Handelns gegenüber einer sich offenbarenden geistigen Wirklichkeit, die selbst die metaphysische Welt übersteigt."[2]

Sein egozentrisches Anspruchsdenken, seine Selbstüberhöhung sowie seine systematisch aufgebaute  "Meisterrolle"  werden in seinen zahlreichen Schriften deutlich. So postuliert Grill in einem Beitrag vom 02.01.2019 z.B. für 2019: "Auf der einen Seite stehen wenige Menschen, allein, unbedacht und mit erhobenem Haupt, die aufgrund ihrer erlangten tieferen Erkenntnis einen regelrecht schönen und guten Charakter demonstrieren und auf der anderen Seite zeigt sich eine breite Ansammlung gruppenorientierter Personen, kollektiv geprägt, gleicher Gesinnung, Menschen, die nahezu wie Herdentiere die scheinbare Wahrheit der Welt und der soviel gepriesenen Wirklichkeit .... zur Schau stellen."[3] 

Für Schüler seines "Yogas aus der Reinheit der Seele" gilt Grill als Eingeweihter.[vgl.1] Die Anhänger des charismatischen Yogalehrers führen schon seit Jahren den Staat vor und verfolgen systematisch alle Kritiker. Schüler von Grill und der Meister selbst sehen sich als Opfer einer Verschwörung zwischen Kirche, Staat und Medien, die sie angeblich als Sekte diffamieren. Kritik an seiner Offenbarung lässt Grill nicht gelten. Nach Grill hat, wer kritisch nachfragt,  noch nicht genug Vertrauen oder noch nicht den Punkt der von Grill propagierten 'Geistesschau' erreicht.  Kritiker der Esoterikszene gehen davon aus, dass bei Schülern des Meisters, die psychisch labil sind oder sich in extremen Lebenssituationen befinden,  eine solche Aussage zu ernsten Schwierigkeiten führen und Lebenskrisen verstärken kann. Solche und ähnliche Feststellungen halten Grill-Anhänger für Verleumdung.[vgl.4]

Quellen

[1] Yogaschule Heinz Grill, relinfo.ch/grill/html, Abruf 23.04.2019

[2] Beiträge zu einem neuen Yogawillen, Abruf 23.04.2019

[3] Was verspricht das Jahr 2019, Abruf 23.04.2019, Vortrag von Heinz Grill vom 31.12.2018 in gekürzter Fassung

[4] Süddeutsche Zeitung, Der Guru, Abruf 23.04.2019

Weiterführende Informationen
FEPA-Klassifikation: FEPA-CLASS
Synonyme/Analogien: GND=12024991X
lesen longdesc= VIKAS-Textarchiv

Externe Links :

lesen longdesc= lesen
Letzte Aktualisierung: 2019-04-24 20:48:04 /in Bearbeitung Anzeige beenden

Edition VIKAS 2006-2019/FEPA V 2.1-2019