buch2 V I D S - Kurznachricht drucken
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychoszene / Esoterik



Abruf: 19.04.2019. - 10:46 / Thema: Verantwortung des Journalismus - So kann es nicht weitergehen Druck beenden

(SPON 16.01.2019) Der Aufstieg der autoritären Kräfte weltweit wäre ohne Medien nicht möglich gewesen, und zwar sowohl sozialer wie redaktioneller Medien. Die Verantwortung für eine weitere Stärkung der Rechten, Rechtsextremen, Autoritären liegt zum guten Teil bei ebendiesen Medien. Es gibt aus dieser Verantwortung kein Entrinnen. Wer nicht möchte, dass Deutschland verungarnt, vertrumpt, verbrasilt, muss sich dieser Verantwortung stellen. Es gibt dabei nur Scheinneutralität, denn diese Leute kämpfen gegen alles, was Journalismus in liberalen Demokratien ausmacht. Dort aber, wo Politik und Medien eine Allianz abseits demokratischer Werte eingehen, explodiert am Ende alles.

QUELLE: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/verantwortung-des-journalismus-schluss-mit-business-as-usual-a-1248317.html
DATUM: 2019-01-16


Edition VIKAS 2006-/FEPA V 2.1-