buch2 V I D S - Kurznachricht drucken
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychoszene / Esoterik



Abruf: 24.03.2019. - 09:40 / Thema: Facebook-Gründer Zuckerberg - Wie aus dem Digitalmessias ein Demokratiegefährder wurde Druck beenden

(SPON 04.12.2018) Neue Datenskandale zeigen, dass Mark Zuckerberg die Kontrolle über seinen Konzern verloren hat. 2018 ist ein desaströses Jahr – für Facebook und auch für seine Nutzer. Für einen Mann, der mit seinen Einblicken in das Leben der anderen zu einem der reichsten Menschen der Welt aufgestiegen ist, ist über seine eigenen Interessen erstaunlich wenig bekannt.Das ist kein Zufall, Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will es so. Schon vor Jahren hat er zwar einmal erklärt, Privatsphäre sei als "soziale Norm" längst Geschichte, die Menschen würden sie im Zeitalter sozialer Netzwerke nicht mehr erwarten. Nur für Zuckerberg selbst gilt das nicht. In Palo Alto im Silicon Valley kaufte er vier Häuser auf, die an sein eigenes Grundstück grenzen, teils zum Vielfachen ihres Verkehrswerts, um die Privatsphäre seiner Familie zu schützen. Zuckerbergs wichtigste Maxime war schnelles Wachstum um fast jeden Preis. "Bewege dich schnell und zerstöre bestehende Dinge" war sein Firmenmotto,

QUELLE: http://www.spiegel.de/plus/mark-zuckerberg-wie-aus-dem-facebook-gruender-ein-demokratiegefaehrder-wurde-a-00000000-0002-0001-0000-000161138746
DATUM: 2018-12-19


Edition VIKAS 2006-/FEPA V 2.1-