buch2 V I D S - Kurznachricht kommentieren
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychoszene / Esoterik



[BEARBEITEN ABBRECHEN]
Autor / Datum / Thema : wolfgang / 2019-06-03 /

Wie Politiker Pseudomedizin bewerben

--> Zum Kommentarfeld am Ende des Textes <--

(SZ 09.05.2019) Ministerpräsidentin Manuela Schwesig befördert als Schirmherrin für einen Homöopathie-Kongress das Vertrauen in deren Methoden. Sich auf diese zu verlassen, ist aber gefährlich. Das sei bedauernswert, kommentiert Vera Schroeder. Denn die möglichen Auswirkungen von Wunschdenken und Glaubensvorstellungen im gesundheitlichen Bereich und die Beförderung dessen durch öffentliche Reputation können gefährliche Folgen haben. Die Verschleierungstaktiken von Impfgegnern und Homöopathen ähneln sich. Schwesig täte gut daran, sie sich genauer anzusehen und  sich statt für Homöopathie für eine Medizin einzusetzen, in der der einzelne Mensch wieder mehr gesehen wird - nach allerbestem evidenzbasiertem Wissen.

Volltext anzeigen: -> vollständigen Text anzeigen


Kommentar / Mitteilung schreiben --> oder zurück zum Textanfang

 

oder ->* Bearbeitung abbrechen

Zurück email redaktion@vikas.de FEPA-Menue
Edition VIKAS 2006-2019/FEPA V 3.0 - 2019