buch2 V I D S - Kurznachrichten / Kommentare
Informationen zum Esoterik- und Psychomarkt - Presseschau / Kurznachrichten



Hinweis: Der Kurznachrichtenblog enthält Beiträge, die einen Einblick in die Esoterik- und die Psychoszene sowie diese tangierende Themen gewähren und zu deren Beurteilung beitragen können. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung des Plattformbetreibers wider. VIDS nimmt grundsätzlich in eigenen Beiträgen oder Kommentaren zu dem Thema Stellung.

Aktion Datum Ihre Auswahl: (590/0) Nachrichten << - < Seite:1 (60) > - >> Nachricht schreiben
updated abo HOME

lesen longdesc= printer kommentar 2020-02-05

Die Puppenspieler von Erfurt

(VIDS 05.02.2020) Die heutige Wahl des thüringischen Ministerpräsidenten hat es deutlich gemacht:  Moral und Ethik sind keine politischen Kategorien und der Wille des Wählers, wenn er Pech hat,  nach der Wahl Makulatur. Das haben die Abgeordneten von FDP und CDU heute eindrücklich bewiesen. Im Streben nach Macht  und  ertragreichen Pfründen lassen diese Abgeordneten schon einmal die Masken für die nächsten 5 Jahre fallen. Ein solches Zusammenspiel von Konservativen, Liberalen und Rechtsaußen hat es in der Geschichte der Bundesrepublik noch nicht gegeben. Der Schaden für das Demokratieverständnis des "Wahlvolkes" ist noch nicht absehbar.

kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2020-01-28

Erst abstreiten, dann einräumen, dann relativieren.

(KZW  Harburg/Stade  26.01.2020) Erst abstreiten, dann einräumen, dann relativieren. "Widersprecht rechtem Gedankengut konsequent, wo immer es geäußert wird, und toleriert keine Neonazis!" Gepostet wurde dieser Satz auf der Facebook-Seite "MUT gegen rechts", die vom Europaabgeordneten M. B. betrieben wird. Der  Politiker der Tierschutzpartei - die Partei ist auch bekannt unter dem Kürzel MUT (für Mensch, Umwelt, Tierschutz) - wurde bei den Europawahlen 2019 ins EU-Parlament gewählt und gehört dort der Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken an. Was bisher niemand wusste: Buschmann verkehrte früher selbst in rechtsextremen Kreisen. Von dieser braunen Vergangenheit will Buschmann jetzt offenbar nichts mehr wissen. Er hat sie bisher verschwiegen und streitet sie nun sogar ab.

kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2020-01-24 Von der Hetze zum Mord

(SPON 22.01.2020) Der mutmaßliche Mörder Walter Lübckes und sein Komplize waren nach Medienrecherchen Parteigänger der AfD. Äußerungen in einem Onlineforum legen nahe, dass die Narrative der Terrorverdächtigen und der Partei deckungsgleich sind. Die AfD ist der parlamentarische Arm des Rechtsterrorismus und die sozialen Medien der AfD verbreiten die dafür entscheidende Stimmung. Durch die behördlichen Ermittlungen zum Mord an Walter Lübcke sowie Recherchen von NDR, MDR und T-Online wird immer deutlicher erkennbar, wie stark der Zusammenhang ist zwischen der Parallelrealität, die AfD und Sympathisanten über soziale Medien herstellen - und mörderischem Rechtsterrorismus.

kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2020-01-21

Meditieren, heilen, Juden hassen

(Zeit online 20.01.2020) Mit Lebensweisheiten und Mantren bedienen Esoteriker auf YouTube ein Riesenpublikum. Doch viele predigen auch rechte Verschwörungstheorien. Unbeobachtet von den Behörden. Esoterik und Verschwörungstheorien verbindet mehr, als sie trennt. Akteure wie Sasek, die antisemitische Verschwörungstheorien und esoterische Lebenshilfe vermischen, sind in Deutschland sehr erfolgreich. Die Zahl rechts-esoterischer Angebote im Netz wächst unkontrolliert  und rasant schnell - bestens vernetzt und eine unterschätzt Bedrohung. Bis in den deutschen Bundestag sind die Verschwörungstheoretiker inzwischen vorgedrungen. Im Mai lud die AfD dorthin zur "1. Konferenz der Freien Medien im Deutschen Bundestag". Mit dabei: Vertreter von Kla.TV und der AZK. weitgehend unbeobachtet von der Öffentlichkeit verbreiten sich rechtsradikale Haltungen auch in ganz anderen Teilen der Bevölkerung. Die Esoterik spielt dabei eine wichtige Rolle, weil sie dank ihres friedlich-freiheitlichen Rufs ein Publikum außerhalb der Neonaziszene anspricht: "Esoterik ist ein wahnsinnig eleganter Weg, um Menschen an Verschwörungstheorien und rechtsradikales Gedankengut heranzuführen, die dafür normalerweise nicht empfänglich sind", sagt Tobias Ginsburg.

kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2020-01-14 Das Hufeisen schlägt zurück

(Zeit 14.01.2020) Es gibt Positionen, die sind vollkommen absurd, aber weil sie so viele mit ernsten Gesichtern aussprechen, hat man sich fast an sie gewöhnt. Menschen, die "Nazis raus" sagen, linksradikal zu nennen, ist so eines dieser Dinge. Ein anderes ist es, die Linkspartei und die AfD gleichzusetzen, sie getreu der Extremismustheorie gleichermaßen als Gefahr für die Demokratie zu beschreiben. Doch das eigentliche Problem liegt noch tiefer. Es liegt auch nicht allein im Osten, es manifestiert sich dort nur am stärksten. Die, die es befördern, stammen meist aus den Eliten des Westens. Unklar, wie viele rechte Morde, wie viele Übergriffe und Bedrohungen es noch braucht, bis die Kompassnadel bei manchen Liberalkonservativen wieder stimmt. Sicher ist: Solange das nicht passiert, droht die rechte Erzählung vom linksversifften Land eine Eigendynamik zu gewinnen, die irgendwann nicht mehr zu steuern ist.

kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2020-01-05 Astrologie- -Die Königin der Pseudowissenschaften

(Skeptiker Schweiz 12.2019) „Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest, steig ab“, besagt eine alte Indianerweisheit. Dies ist auch gleichzeitig die wichtigste Grundregel aller Wissenschaften. Wissenschaftler verwerfen eine Theorie, wenn sie sich als falsch erweist. Pseudowissenschaftler dagegen ergänzen falsche Theorien durch Zusatzannahmen, Spezialfälle und Untertheorien. Der Punkt ist, dass Wissenschaftler von ganz wenigen Grundgesetzen ausgehen und ständig versuchen, diese wenigen Grundgesetze noch weiter zusammen zu fassen. Astrologen dagegen verkomplizieren ihre Theorie ständig mit weiteren Faktoren.

kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2019-12-19

Pseudonym Waldvogel - Von Indien nach rechts außen?

(SZO 19.12.2019) Offiziell distanziert sich die AfD von der rechtsextremistischen Identitären Bewegung. Eine Vertraute von Tino Chrupalla hat offenbar wenig Berührungsängste. Frauen in Männerberufe zu drängen, das sei Missbrauch, sagt sie. Identitäre Frauen sollten lieber für Familie, Tradition und Heimat einstehen. Die Frau sei eben eine konservative Natur. All das erzählt „Lore Waldvogel“ im Podcast „Leuchtfeuer“ der vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuften Identitären Bewegung Berlin-Brandenburg. Für ihre Thesen erhält die Frau im Netz Zustimmung. „ Der Name ist vermutlich nur das Pseudonym der Wissenschaftlerin Dr. Claudia R., die zu einer engen Vertrauten von AfD-Bundeschef Tino Chrupalla aufgestiegen ist und seit 2017 Chrupallas Bundestagsbüro leitet.

kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2019-12-17 ELPHISMUS - Erfahrungsberichte Betroffener

(Sektenwatch 2018) Zuweilen entwickeln sich Lebenswege anders, als man erhofft und wofür man sich jahrelang engagiert und gekämpft hat. So ist auch mein geliebter Mensch von seinem ursprünglichen Lebensweg abgekommen nachdem er/sie in die Fänge des ELPH-Kultes um Brigitte Elphriede Schories bzw. de Angelis geraten ist. Um Rückschlüsse seitens der ELPH-Gruppierung auf meinen geliebten Menschen und auch auf mich zu vermeiden, anonymisiere ich diesen Bericht. Bekanntermaßen reagieren Kulte nicht unbedingt erfreut über kritische Berichterstattung. Wer schon einmal mit einem Kult in Konflikt geraten ist, wird dies verstehen können.  Mein geliebter Mensch hegte schon als Jugendlicher einen beruflichen Traum, für den engagiert und zielstrebig gearbeitet wurde. Das Leben schien mir damals für meinen geliebten Menschen durchaus in Ordnung zu sein: stabile familiäre Verhältnisse, netter Freundeskreis, beruflich erfolgreich und ein jahrelang mit Spaß betriebenes Hobby. Und plötzlich trat eine Person aus dem beruflichen Umfeld in sein Leben. Anfangs freute ich mich sehr über diesen neuen Kontakt und als beide zusammen zu einem Workshop, der ca. 4000€ kostete, nach Pescara in Italien fahren wollten, wünschte ich ihnen noch einen schönen Aufenthalt…

Nach diesem „Workshop“ war er wie ausgewechselt.

kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2019-12-13

Wenn die Gruppe Druck macht

(Sekteninfo NRW 04.2019) Oftmals stellen sich Betroffene oder auch deren Angehörige und Freunde die Frage, wie es dazu kommen konnte, sich einer konfliktträchtigen Gemeinschaft anzu­schließen. Häufig berichten uns Aussteiger davon, neben Wut und Enttäuschung, auch Schuld- und Schamgefühle entwickelt zu haben. Uns begegnen dann verzweifelte Fragen wie: „Warum bin ich nicht aufgestanden und gegangen?“ und: „Warum habe ich mich deren Meinung angeschlossen?“   Menschen in einer geschlossenen Gruppe schließen sich schnell der Gruppenmeinung an und stellen ihre eigenen Überzeugungen zurück. In der Psychologie bezeichnet man das Phänomen des Gruppendrucks als Konfor­mitätsdruck.
kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2019-11-17

Kinderschutz im Kontext konfliktträchtiger religiöser und weltanschaulicher Erziehungsmethoden

(Sekten-Info NRW 04.2019) Ein Großteil unserer Beratungsarbeit umfasst inzwischen Fragestellungen zur Situation von Kindern und Jugendlichen, die in einem streng religiös- oder weltan­schaulich geprägten Rahmen aufwachsen. Dabei geht es oft um die Frage, ob das Wohl des Kindes bei der jeweiligen religiös geprägten Erziehung beeinträchtigt ist und welche Möglichkeiten zum Schutz des Kindes ergriffen werden können.Das Recht der Eltern ihre Kinder in religiöser Hinsicht zu erziehen, ist sowohl durch Art. 6 Absatz 2 GG (elterliches Erziehungsrecht) als auch durch Art. 4 GG (Glaubens­freiheit) geschützt. Die Freiheit in der religiösen Kindererziehung ist jedoch nicht unbegrenzt. Sie erfährt vor allem dadurch Einschränkungen, dass das Kind selbst Grundrechtsträger ist.

kommentar lesen 0

lesen longdesc= printer kommentar 2019-11-17 Voll daneben Frau Karliczek

Bundesministerin Karliczek will, dass Wissenschaftler noch mehr kommunizieren. Dabei ist die Gesellschaft bereits überflutet mit halbgaren und übertriebenen Mitteilungen aus der Welt der Forschung. Masse geht inzwischen längst zu Lasten von Klasse und schadet der Wissenschaft enorm.

kommentar lesen 0

Aktion Datum Ihre Auswahl: (590/0) Nachrichten << - < Seite:1 (60) > - >> Nachricht schreiben
updated abo HOME

Edition VIKAS 2006-2020/FEPA V 3.0 - 2020