buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC
Informationen zum Esoterik- und Psychomarkt - Textarchiv





Autor / Datum / Thema /Status Rühle, Wolfgang / 2019-08-25 16:23 / Der Seelenfänger von POONA - ein EXITE-Dialog / INFOTHEK printer Beenden
Zusammenfassung

(VIDS 25.08.2019) Im Jahre 2006 kam es auf der schweizer Internetseite "EXITE" (inzwischen gelöscht) zu einem interessanten Dialog zwischen Osho-Anhängern, Aussteigern und betroffenen Angehörigen. In diesem Forum berichteten Betroffene u.a. über ihre Erfahrungen mit der Oshobewegung, schilderten ihre Probleme bei dem Versuch, „danach" im „normalen Leben" wieder Fuß zu fassen. Der ausgewählte Dialog "Danke Sekte für meine Schwierigkeiten  danach" verdeutlicht unserer Auffassung nach eindrucksvoll die bestehende Blauäugigkeit beim Umgang mit der Osho-Bewegung (und ähnlichen anderen Gruppen) und den daraus resultierenden Problemen. Ergänzend haben wir Auszüge aus den Dialogen ,,Ich brauche Eure Hilfe" und „Aussteiger" aufgenommen.



Danke Sekte für meine Schwierigkeiten danach - ein kommentierter EXITE-Dialog

Im Jahre 2006 kam es auf der schweizer Internetseite "EXITE" (inzwischen gelöscht) zu einem interessanten Dialog zwischen Osho-Anhängern, Aussteigern und betroffenen Angehörigen. In diesem Forum berichteten Betroffene u.a. über ihre Erfahrungen mit der Oshobewegung, schilderten ihre Probleme bei dem Versuch, „danach" im „normalen Leben" wieder Fuß zu fassen. Der ausgewählte Dialog "Danke Sekte für meione Probleme danach" verdeutlicht unserer Auffassung nach eindrucksvoll die bestehende Blauäugigkeit beim Umgang mit der Osho-Bewegung (und ähnlichen anderen Gruppen) und den daraus resultierenden Problemen. Ergänzend haben wir Auszüge aus den Dialogen ,,Ich brauche Eure Hilfe" und „Aussteiger" aufgenommen.

Der Dialog fand zu einer Zeit statt, in der in den "Neuen Bundesländer" noch zahlreiche Zentren sogenannter neureligiöser Bewegungen sehr aktiv waren. In Sachsen und Thüringen waren u.a. die Oshozentren in Wurzbach und Schmiedeberg/Dresden erfolgreich aktiv. Sie waren Vorbild für zahlreiche kleinere Gruppen/Meditationszentren im mitteldeutschen Raum. Im Raum Dresden fand die Oshokommune auch in akademischen Kreisen zahlreiche Anhänger, Mitglieder der Commune Schmiedeberg waren und sind in akademischen und medizinischen Einrichtungen, Bildungseinrichtungen und Vereinen  anzutreffen.  Die Commune in Schmiedeberg zählte zu dieser Zeit ca. 30 Mitglieder, in Wurzbach waren es nur einige weniger. Inzwischen ist die Zahl der direkt in einer Commune lebenden Osho-Anhänger stark zurückgegangen. Das bedeutet aber keineswegs, dass sie weniger aktiv sind. Das Umfeld, die Aktivitäten haben sich geändert, nicht aber das tief verwurzelte Gedankengut und die damit verbundenen Probleme im Umfeld der Personen, wie es auch in dem Exite-Dialog zum Ausdruck kommt.

-> EXITE Dialog - Danke Sekte für meine Schwierigkeiten danach

,




Bibliografie

VIDS Archiv / Abruf 25.08.2019 /EXITEdialog2006




VIKAS-Startseite externer Link: https://vikasserver.de/datenbank/beitragpublicartikel.php?ARTCOUNTER=1194 email vikas email Autor Anzeige beenden

Edition VIKAS 2006-/FEPA V 2.1-