buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC
Informationen zum Esoterik- und Psychomarkt




Wolfang Rühle, VIDS / Go and Change Halle / 10.04.2020. - 00:40 / INFOTHEK / Druck beenden




VIDS/Rühle/08.2017

GO and Change Halle: Entwicklungsgemeinschaft für Lebensqualität / Beesener Straße 23606110 Halle (Saale)


 

1. Personen und deren Qualilfikation

Person A:

Mitbegründer und Gesamtleiter der Gruppe

  • Nach eigener Aussage "erfahrener Menschenkenner und provokanter Wegbegleiter".
  • klassische Ausbildung: Mechatroniker und  1 1/2 [!] Jahre Studium der Religion und Soziologie
  • Beschäftigte sich schon früh mit verschiedenen "Weisheitslehren" (..Christentum, Islam, Buddhismus, Zen, Kabbala, Gnostik und Schamanismus auseinandergesetzt. Auf diesem Weg habe ich viele wertvolle Erkenntnisse gewonnen und noch viel mehr neue Fragen gefunden......Antwortsuche: -Geisteswissenschaften, Psychosomatik, NLP uvm.)
  • Sein Art der Darstellung seiner Erkenntnisgewinnung lässt darauf schliessen, dass diese eher als wenig tiefgründig angesehen werden muß -> brisante Mischung, wenn man auf dieser Grundlage auf der "... Suche nach dem Einklang von Körper, Geist und Seele " ist.

 

Person B:

Mitbegründer und Gruppenleiter

  • Vertreter der Körperarbeit
  • "... über den Körper zum Geist, zur Seele"
  •  Akkupunktur-Erfahrungen, Bioenergetik, Bonding, Primärtherapie, Encounter, Energiearbeit, Atemtherapie, TranceTanzen,  Massage - überweigend Methoden, deren Wirkung bisher nicht nachgewiesen wurde und die teilweise dem New-Age entstammen; besonders problematisch Encounter(-> Oshoszene) und Energiearbeit;
  • leitet die Workshops zu diesen Themen mit "....viel Respekt vor dem Prozess [!] ... und in liebevoller Achtsamkeit

 

Person C:

Gruppenleiterin

Person D

Co-Gründer und Gesamtleitung

  • Beschäftigung mit integraler Theorie und Praxis seit 2007
  • 2009 Ausbildug bei Rolf Lutterbeck

 

2. Zielstellung

  • Grundsätzlich versuchen wir, im Sinne einer "Integralen Lebenspraxis" an jedem Tag mehrere Dimensionen unseres Daseins miteinzubeziehen - wie Unbewusstes, Körper, Geist, Seele und GEIST, sodass wir nach diesen 3-4 Tagen als ganze Menschen gewachsen sind!
  • Menschen auf ihrem Weg der Heilung und des Wachstums unterstützen
  • internationale entwicklungs- und helungsorientierte Gemeinschaft
  • integrale systemische Beratung mit direktem Bezug zu Rolf Lutterbeck
  •  

3. Zielgruppe

  • Menschen in einer Krise
  • Menschen, die über sich hinauswachsen, über Bekanntes hinaus gehen möchten

 

4. Lutterbeck

  • integrale Aufstellungsarbeit und Retreats
  • kernaussage: Integrale Organisations- und Strukturaufstellungen (IOSA) sind eine sehr effektive und effiziente Methode, die es mir meist innerhalb von ein bis zwei Stunden ermöglicht, alle "Themen" (private oder berufliche. bis hin zu Unternehmensproblemen) aus vielen (integralen) Perspektiven zu analysieren und - falls gewünscht - allparteiliche Lösungsmöglichkeiten zu finden  
  • Prozessberater und visionsorientierter Veränderungsberater

  • NLP-Lehrtrainer (DVNLP-Zertifikat) und DVNLP-Coach

  • Systemischer Strukturaufsteller (ca. 30 Tage bei Prof. Varga von Kibéd, Uni München)

 

5. Basis der Gruppenarbeit

Die Arbeit der Gruppe basiert  wesentlich auf Elementen  postmodernen Denkens und Urteilens. Diese sind:

6. Organisatorisches Konzept

  • Andocken an die Gruppe duch lockere Gesprächsabende / Diskussionsrunden
  • Bindung an die Gruppe durch die EVO-Wochenenden ("...3-4 Tage in einer Gruppe von Menschen, die sich in Liebe begegnen und miteinander wachsen wollen" - Quelle)
  • Integrale Strukturaufstellungen mit Tiefenanalyse [!] nach Lutterbeck ("...An diesen Tagen werden wir uns mit Hilfe von "Integralen Strukturaufstellungen" deines beruflichen oder privaten Themas/Problems annehmen" - Quelle )
 
Fazit:
  • Die Gruppe hat sich dem Denkstil der Postmoderne verschrieben; Spirituelle Ansätze (Ken Wilbert - > Nähe zu New Age) unter dem Aspekt, dass die eigene gedanklich geschaffene Vorstellung von der Welt  durch die Kraft der Gedanken zur Realität werden kann;
     
  • Das Angebot wirbt hauptsächlich mit der Integralen Psychotherapie nach Ken Wilbert in der Interpretation von  Rolf Lutterbeck  und   sekundär mit Heilpraktiker für Psychotherapie Dipl.-Psych. Wulf Mirko Weinreich  (auch hier ->  "In den vielen Jahren, die ich mich mit dem Thema 'Bewußtsein' beschäftige, durfte ich durch eigene Entwicklungsschritte viele Erfahrungen machen. Manche davon gingen über die individuelle Psyche hinaus in   Bereiche, die man „spirituell“ oder „transpersonal“ nennt. Dadurch ist bei mir ein umfangreiches Verständnis für die unendlichen Möglichkeiten der  Seele gewachsen: Nichts Menschliches ist mir fremd.) Beide erheben den Anspruch, die Lücke zwischen Ken Wilberts Theorie und der Praxis zu füllen. Dies darf aufgrund des Kenntnisstandes von Lutterbeck und Weinreich zu diesem Thema bezweifelt werden.       
     
  • Die Nähe zum  integralen Salon Halle ist durch Person C zweifellos gegeben.
     
  • die Partnerliste von Lutterbeck ist ein weiteres Indiz für eine starke esoterisch/parawissenschaftliche Orientierung des Vereines.
     
  • Der Denkansatz der Gruppe ist ein philosophisches Konzept - egal wie man es einordnet - , die paktische Arbeit der Gruppe vor allem mit Bezug auf Lutterbeck wird aber eindeutig von esoterischen und parawissenschaftlichen Methode bestimmt und widerspricht damit schon im Ansatz diesem Konzept. -> unter dem Deckmantel der integralen Psychotherapie werden bekannte esoterische Praktiken verkauft: NLP, Bioenergetik, Aufstellungsarbeit außerhalb eines klinischen Kontextes, Encounter (->Osho), Energiearbeit, Bonding, Klopftechniken (EP/PEP), Mentalarbeit  uvm. -> siehe Rechercheprotokoll, ->  Esoterik ; 
     
  • Die Gruppe erhebt den Anspruch, Personen in Krisensituationen 'zu heilen'. Der Begriff Heilung bezeichnet den Prozess der Herstellung oder Wiederherstellung der körperlichen und seelischen Integrität aus einem Leiden oder einer Krankheit, oder die Überwindung einer Versehrtheit oder Verletzung durch Genesung. Während der Heilungsbegriff etymologisch eher d urch ein Ganz-Werden bestimmt ist (siehe „Heil“), bezeichnet genesen (von griechisch neomai) ursprünglich ein Davongekommensein aus einer Gefahr.(Wikipedia).

     Menschen in Krisensituationen bedürfen eventuell einer fachgerechten psychotherpeutischen Betreuung. Psychotherpeutische Behandlungen beinhalten in der Regel die Möglichkeit der Entstehung von Krisensituationen beim Patienten, deren Beherrschung von existentieller Bedeutung für den Betroffenen sein kann. Genau das zeichnet einen qualifizierten Therapeuten aus. Bezüglich  Ausbildung und angewandte Methoden  bei Go and Chance darf daran durchaus gezweifelt werden.
     
  • Die EVO-Wochenden deuten auf den Versuch hin, Interessenten dauerhaft an die Gruppe zu binden und mental zu beeinflussen. Für psychisch labile Personen (-> "Heilung" in Krisensituationen) besteht in diesem Zusammenhang durchaus die Möglichkeit einer dauerhaften Persönlichkeitsveränderung im Rahmen dieses Ereignisses (-> mentale Progammierung,  Trennung vom bisherigen sozialen Umfeld und dem damit verbundenen Identätsverlüst ,....): Für genauere Aussagen ist die inhaltliche und strukturelle Entwicklung der derzeit noch jungen Gruppe zu untersuchen.
  • Inhaltlich und methodisch sind Parallelen zu anderen  Gruppen mit gleichem oder vergleichbarem Anspruch zu erkennen (z.B. Human-Trust des Heilpraktikers Veit Lindau mit seinem "Expertenstab", Akademie für Helden in der Schweiz - enge Verbindung zu Veit Lindau,...,)


---- Ende ----

Edition VIKAS 2006-/FEPA V 2.1-