buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC / Beitrag kommentieren
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychoszene / Esoterik





Autor / Datum / Thema /Status Bange, Uta / 2016-10-08 15:46 / Das tragische Ende einer Suche nach Erleuchtung - Erfahrungsbericht & Fachartikel / PUBLIC printer beenden
Zusammenfassung

Stella (Name geändert) verschwand vor etwa zwei Jahren und wurde tot in der kanadischen Natur aufgefunden. Es gab keine Hinweise auf einen Unfall oder einen Mord, vielmehr liegt die Befürchtung nahe, dass es sich um einen Suizid handelt.

Stella hatte zehn Jahre lang in Edmonton, Kanada, gelebt, wohin sie gezogen war, um die „Lehren“ von John de Ruiter kontinuierlich zu verfolgen. Ihre tragisch endende Lebensgeschichte soll verdeutlichen, wie vorsichtig man bei der Wahl einer spirituellen Gruppe sein soll. Der Bericht zeigt die Gefahren einer Spiritualität auf, die sehr auf einen spirituellen Lehrer ausgerichtet ist und zusätzlich eine Ich-Auflösung anstrebt. Die Gefahr einer psychischen Destabilisierung ist groß.

 

--> Text im Original lesen

Bibliographie

Sekteninfo NRW, Abruf 07.10.2016




Kommentar / Mitteilung schreiben --> oder zurück zum Textanfang



Kommentar nicht übernehmen externer Link: https://vikasserver.de/datenbank/beitragpublicartikel.php?ARTCOUNTER=732 email vikas email Autor VIKAS-Startseite

Edition VIKAS 2006-/FEPA V 2.1-