buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC / Beitrag kommentieren
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychoszene / Esoterik





Autor / Datum / Thema /Status Marc Röhling / 2019-09-02 19:41 / Drei Gründe warum so viele Ost-Millennials AfD gewählt haben – oder die Grünen / PUBLIC printer beenden
Zusammenfassung
(bento 02.09.2019) Für Millennials im Osten gilt: Hauptsache nicht CDU, Hauptsache nicht SPD. Die Volksparteien von morgen heißen AfD und Grüne. Die AfD gilt bei jungen Menschen nicht als rechtsradikale Partei. Sie gilt als normal. Viele blenden die rechtsextremen Verstrickungen der AfD einfach aus, Erfahrungen der Geschichte sind unbekannt oder uninteressant. Junge Menschen im Osten wählen die AfD nicht wegen ihrer völkischen Umtriebe, sondern trotzdem. Oft heißt es über den klassischen AfD-Wähler: alt, männlich, weiß – und abgehängt. Das ist längst überholt. Die AfD wählt nicht, wer am Boden ist, sondern wer Angst hat, irgendwann am Boden zu sein.  Das Misstrauen in die ehemaligen Volksparteien CDU und SPD wird weitervererbt. Wer ihnen nicht zutraut, die Klimakrise zu wuppen, wählt so eher grün. Wer ihnen nicht zutraut, das eigene Hab und Gut zu schützen, wählt braun.
--> Text im Original lesen

Bibliographie

bento 02.09.2019 / https://www.bento.de/politik/landtagswahlen-warum-junge-waehler-in-sachsen-und-brandenburg-so-anders-gewaehlt-haben-a-3b981b09-b02a-48e7-a6d9-048ed68dfd96#refsponi




Kommentar / Mitteilung schreiben --> oder zurück zum Textanfang



Kommentar nicht übernehmen externer Link: https://vikasserver.de/datenbank/beitragpublicartikel.php?ARTCOUNTER=1196 email vikas email Autor VIKAS-Startseite

Edition VIKAS 2006-/FEPA V 2.1-